Kulturzeichen 2016 - Weinzeichen

Ein berauschendes Kulturerlebnis

 Kulturzeichen Kitzinger Land zum Thema Wein – Veranstaltungen in Iphofen und Rödelsee 

Sich an Kunst, Worten und Tanz zu berauschen, dazu laden die Kulturzeichen Kitzinger Land in diesem Jahr ein. Nach dem erfolgreichen Auftakt des neuen Kulturformats des Landkreises im vergangenen Jahr, dreht sich nun alles um das Thema Wein. Dabei werden unter anderem Winzerhöfe und Weingüter sowie Vinotheken in Iphofen und Rödelsee an zwei Wochenenden im April zur Bühne.

Bei Regionalmanagerin Maja Schmidt laufen die Fäden für die Kulturveranstaltung zusammen: „Wir stecken mitten in den Vorbereitungen und sind gerade dabei, die Künstler für die Kunstrausch-Ausstellung auszuwählen.“ Wie Céline Kruska von der beauftragten Agentur Kulturgold erklärt, sei der Wein schon immer ein zentrales Motiv der europäischen Kunst- und Kulturgeschichte. „Wir haben Künstler eingeladen, sich mit dem Thema zu beschäftigen und sich für die Kunstrausch-Ausstellung zu bewerben“, so Kruska. 25 Künstler haben mitgemacht, eine Fachjury hat nun 12  von ihnen ausgewählt. Die Arbeiten werden bei der Eröffnung der Kulturzeichen am Samstag, 9. April 2016,  im Rahmen einer Vernissage vorgestellt. Die Ausstellung wird anschließend rund sechs Wochen in der Galerie der Vinothek Iphofen zu sehen sein.

Dass man sich auch an Worten berauschen kann, zeigt der zweite Programmpunkt der diesjährigen Kulturzeichen, die „Wein-Im­provisation – eine wortakrobatische De­gustation“ am 10.4.2016 in Iphofen. Maja Schmidt erklärt, was dahinter steckt: „Beim Improvisationstheater spielen Schauspie­ler nach Vorgabe des Publikums spontan Szenen, ohne sie vorher auch nur ein einziges Mal geprobt zu haben.“ Im Rahmen der Kulturzeichen ist beim Impro-Theater der Impulsgeber der Wein. Improvisationskünstler von den bekannten Gruppen „Der Kaktus“, die „Würzburger Beutelboxer“ sowie die Poetry Slamer „Manger & friends“ setzen in Weinstuben und Vinotheken das Kitzinger Weinland spontan in Szene.

Was wäre der antike Weingott Dionysos ohne sein tanzendes und musizierendes Gefolge? Auch im Dio­nysostheater in Athen, der Geburtsstätte des modernen Theaters, wurde an jenen Weingott mit Gesängen und Tanz erinnert. Deshalb liegt es nahe, dass sich die Zuschauer bei den Kulturzeichen auch vom Tanz berauschen lassen können. Der Würzburger Tanzspeicher zeigt am 22. und 23. April in Rödelsee im Schloss Crailsheim sein Stück „Alle Zeit der Welt“. Im zeitgenössischen Tanz fünf professioneller Tänzer sind auch schauspielerische Elemente integriert. „Besonders gespannt bin ich auf unseren Jugend-Workshop“, betont Maja Schmidt. Zehn Jugendliche können nämlich unter der Leitung des Tanzspeicher-Intendanten und Choreografen Thomas K. Kopp ein Stück erarbeiten, das an den beiden Abenden zur Einstimmung gezeigt wird. Tänzerische Vorkenntnisse sind keine nötig.

Zum Thema Wein stand in diesem Jahr auch moderner Tanz auf dem Programm. – Ganz in der Tradition von Dionysos, dem antiken Gott des Weins, der in Darstellungen tanzend, trommelnd und musizierend mit seinem Gefolge gezeigt wird. Was also lag näher, als diese Tradition dort aufleben zu lassen, wo der Wein seinen Ursprung nimmt? Und so konnten sich die Zuschauer bei den Kulturzeichen auch vom Tanz berauschen lassen oder selbst das Tanzbein schwingen. Der Würzburger tanzSpeicher zeigte am 22. und 23. April in Rödelsee im Schloss Crailsheim sein Stück „Alle Zeit der Welt“.

Wie wichtig ist Zeit? Wie gehen wir mit Zeit um? Schenken wir uns Aus-Zeit? Die Tanzperformance „Alle Zeit der Welt“ mit dem Untertitel „Oder das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken“ setzte sich mit dieser Thematik auf spannende, vielseitige und unterhaltsame Art auseinander. Bei der modernen Tanzperformance ließen die Tänzer Bilder entstehen – nicht nur auf der Bühne, auch in den Gedanken der Zuschauer. Ein Mix aus Tanz und Schauspiel, die Musikauswahl von Bach über HipHop und Gregorianische Gesänge bis zu Nirvana und den Toten Hosen. Kurz gesagt: Genuss, Überraschung, Spannung und begeisterte Zuschauer.

TV Touring war live dabei: http://www.tvtouring.de/mediathek/video/tanzrausch-in-roedelsee/

 

Weinzeichen 2016 mit "Wortrausch" und "Kunstrausch" in Iphofen

Mit der Eröffnung der Kulturzeichen 2016 am 09. April 2016 in der Verkündhalle Iphofen fand die zugleich die Vernissage der KUNSTRAUSCH-Ausstellung statt. Ein überaus gut besuchter und damit erfolgreicher Auftakt dieser Veranstaltungsreihe. Ausklingen ließen die zahlreichen Besucher den Samstag mit einem Fackelspaziergang durch Iphofen oder dem Weinkulinarischen Menü in der Vinothek Iphofen.  

Am Sonntag den 10. April 2016 folgte der WORTRAUSCH mit verschiedenen Aktionen in den Weingütern, Gastwirtschaften und der Vinothek Iphofen. Die Beutelboxer luden zum muntermachenden Frühshoppen, es folgte ein geführter Spaziergang durch das malerische Iphofen und  im Anschluss unterhaltsames Improtheater im Weinbistro und wortgewaltiger Poetry Slam von Manfred Manger & Friends im Ilmbacher Hof. Eine Lesung der Bestsellerautorin Dr. Tanja Kinkel aus ihrem neuesten Roman „Schlaf der Vernunft“ rundete den WORTRAUSCH-Sonntag ab. Für Weinfreunde waren die Weinkellerführungen im Weingut Wirsching oder Romantik Hotel Zehntkeller geboten.