Offizielle Eröffnung der Kulturzeichen 2019

Vernissage des Skulpturenwegs »urEigen« mit musikalischem Spaziergang

Foto: Stadt Iphofen/Richard Schober

Der Skulpturenweg »urEigen« wird am 01. Juni, 16.00 – 19.00 Uhr* eröffnet mit einer kurzen Einführung, gefolgt von einer Führung und einem musikalischen Rahmenprogramm rund um den Herrengraben.

  • 16.00 Uhr Offizielle Eröffnung der KULTURZEICHEN durch Landrätin Tamara Bischof
  • 16.30 – 18.00 Uhr Musik rund um den Herrengraben von und mit Melissa Muther, Cellotta, Lisa Wohlfahrt udn dem Joe Krieg Duo.
  • Wer möchte kann dann an der offiziellen Führung entlang des Skulpturenwegs teilnehmen
  • 18.00 – 19.00 Uhr Musikalischer Ausklang

Die Besucher können entlang der mittelalterlichen Befestigungsanlage mit einem Glas Wein flanieren, Leckereien naschen, der musikalischen Vielfalt  lauschen und sich über die Skulpturen austauschen.

Für die Unterstützung des Projekts danken wir der Stadt Iphofen.

* Im Falle von schlechter Witterung wird die Eröffnung im Historischen Rathaus von Iphofen durchgeführt.

Treffpunkt mit Begrüßung und kurzer Einführung am Herrengraben zwischen Rödelseer Tor und Henkersturm.


Der Skulpturenweg ist vom  01. Juni – 31. August zu erleben.

Hintergrund

»urEigen. Was erzählt Dein Ort im Kitzinger Land?« – mit dieser Frage hat der Landkreis Kitzingen fränkische Künstlerinnen und Künstler im Rahmen einer Ausschreibung dazu eingeladen, sich den Besonderheiten der Region aus unterschiedlichen künstlerischen Perspektiven anzunähern und in Konzepte zu übersetzen: Welche ureigenen und besonderen Geschichten erzählt die Region? Welche Spuren dieser Erzählungen lassen sich in den einzelnen Orten und Gemeinden des Kitzinger Landes aufspüren und künstlerisch sichtbar machen?
Eine Fachjury wählte acht Konzepte aus. Aufgestellt und zu besichtigen sind die Objekte rund um die mittelalterliche Befestigungsanlage der Stadt Iphofen entlang des Herrengrabens.
Ergänzend finden sich an den Skulpturen Informationsstelen, auf denen die Künstlerinnen und Künstler ihren Moment des »urEigenen« im Kunstwerk beschreiben.

Beteiligte Künstlerinnen und Künstler:
Laila Auburger/ Jonas Urbasik (Nürnberg), Roger Bischoff (Dettelbach), Kerstin Kassel (Oberrüsselbach), Marc Kraemer (Marktsteft), Interdisziplinäre Arbeitsgemeinschaft Laserkoala (Würzburg), Christoph Mayer (Würzburg), Stephan Nüßlein (Obernbreit), Birgitta Volz (Nürnberg)
 

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.