Ausschreibung Kulturzeichen 2019

Es gibt auch in diesem Jahr wieder eine Ausschreibung auf der Suche nach dem kulturellen Fingerabdruck des Kitzinger Landes sowie die Beteiligungsmöglichkeit am Partnerprogramm.

Die Eröffnung der Kulturzeichen 2019 ist für Anfang Juni geplant.

Hauptpart: Skulpturenweg

 Für die KULTURZEICHEN 2019  soll ein Skulpturen- und Installationsweg entstehen. Kulturschaffende, Künstler sowie Gemeinden des Landkreises sind aufgerufen, Konzeptideen für Skulpturen und Installationen einzureichen, die die Frage „Was erzählt DEIN Ort im Kitzinger Land?“ aufgreifen und künstlerisch übersetzen.

Wichtig ist ein konkreter regionaler Bezug, beispielsweise indem Geschichten aus dem Ort aufgegriffen werden. Auch Gemeinden sind eingeladen, Kulturschaffende zur Teilnahme zu animieren und sich gemeinsam auf eine Geschichte oder ein Motiv zu verständigen.

Die teilnehmenden Künstler sind nicht nur  aufgefordert, in der Vergangenheit auf Spurensuche zu gehen, sondern sich auch mit aktuellen Lebenswelten auseinanderzusetzen und diese mit den Mitteln der zeitgenössischen Kunst zugänglich zu machen. Eine fachkundige Jury wird aus allen Beiträgen zehn Skulpturen und Installations-Konzepte auswählen und ein Realisierungsbetrag von jeweils 2500 Euro zur Verfügung stellen.

Partnerprogramm

Ein wichtiger Bestandteil der Kulturzeichen ist traditionell die Einbindung von Programmen der Kulturakteure der Region. So auch im Abschlussjahr. Für die Kulturzeichen 2019 werden insbesondere Veranstaltungen bzw. Programmpunkte gesucht, die die Kernfrage „Was erzählt DEIN Ort im Kitzinger Land?“ aufgreifen und sich mit ihren besonderen Geschichten im Kitzinger Land künstlerisch und inhaltlich auseinandersetzen.

Berücksichtigt wird bei der Jurierung die Originalität des Sujets und der Herangehensweise, künstlerische Umsetzung und Qualität (Skizze muss bei Einreichung beigefügt werden), Realisierbarkeit und konkreter Ortsbezug. Grundsätzlich müssen die Skulpturen und Installationen wetterfest sein mit einer stabilen Verankerungsmöglichkeit auf erdigem Untergrund. Sofern die Skulptur auf einem Sockel stehen soll, ist dieser vom Kulturschaffenden selbst mitzugestalten. Künstler können zu mehreren Geschichten einen Entwurf abgeben. Teilnahmeberechtigt sind alle Künstler aus Franken.

Der Skulpturenweg ist auf mindestens zwei Monate angesetzt. Die Skulpturen gehen mit Eröffnung der Kulturzeichen in das Eigentum des Landkreises über. Nach Ausstellungsdauer verbleiben die Skulpturen beim Landkreis Kitzingen.

Die Programmpunkte der Partner sollen in den Monaten Juni und Juli 2019 stattfinden und werden von den Verantwortlichen vor Ort in Eigenregie geplant und umgesetzt. Die Einsendung der Programmpunkte ist bis zum 20.01.2019 möglich. Text- und Bildmaterial für die Programmbroschüre müssen bis zum 17. Februar 2019 eingehen.

Der Landkreis Kitzingen feierte 2015 den Auftakt der Kulturzeichen, deren Konzept 2013/2014 im Rahmen eines Ideenwettbewerbs ausgezeichnet wurde. Ziel der fünfjährigen Veranstaltungsreihe Kulturzeichen Kitzinger Land ist es, die kulturhistorischen und räumlichen Eigenheiten der Region mit Mitteln der zeitgenössischen Kunst sichtbar und erfahrbar zu machen, indem Künstler Zeichen hinterlassen, in Form von Kunst, Sprache und Tanz oder anderen künstlerisch-ästhetischen Ausdrucksformen.

Download: Ausschreibungen und Formulare

Simone Göbel

Landratsamt Kitzingen


Regionalmanagement

Kaiserstraße 4
97318 Kitzingen

2a 0.12

+49 (9321) 928-1103

+49 (9321) 928-1199

www.kitzingen.de
Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.