Gartenzeichen 2018: das Grüne in Fotografie, Theater und Kunst

Das ehemalige Gartenschaugelände in Kitzingen bei Nacht, nur von Kerzen erleuchtet, mit kleinen, aber feinen künstlerischen Darbietungen – das bietet das Eröffnungswochenende der diesjährigen GARTENZEICHEN. Die Besucher dürfen sich auf eine nächtliche Reise durch Traumlandschaften freuen und die Magie des Geländes wie mit neugierigen Kinderaugen neu entdecken: Bäume haben Gesichter, ein elfisches Wesen setzt ein Mobile aus Lichterkugeln in Bewegung und auf einer großen Schattenwand vollführen Gestalten fantastische Kapriolen.

Es wird eine Nacht wundersamer Begegnungen und poetischer Stimmungen, die Sehnsucht weckt, nach einem Land, in dem wir alle einmal gelebt haben – unserer Kindheit. Die Besucher können durch den Park wandeln, die durchgängig gespielten Aufführungen sehen und die Lichtinstallationen genießen. Realisiert wird die Verwandlung zu einem wahrhaft verwunschenen Ort mit unzähligen Fackeln und Lichtern von der Künstler-Compagnie Theater Anu, die sich seit über zehn Jahren auf poetische Theaterformen im Öffentlichen Raum spezialisiert hat. Gerahmt wird die unvergessliche Nacht von einem vielfältigen Programm, das auch zum Mitmachen einlädt.

Als weiteres Highlight seitens des Landkreises wird im Schlosspark Schwanberg ein Parcours großformatiger Fotos realisiert. Die zum Gedankenaustausch und zur Diskussion anregende Ausstellung mit dem Titel „GARTEN EDEN – PARADISE LOST?“ wird von einer Jury ausgewählte Fotografien zeigen und am 30.06.2018 eröffnet. Kooperationspartner für diesen Programmbaustein ist der renommierte „Oberstdorfer Fotogipfel“. Zur Ausschreibung kommen Sie hier.

Wie bereits bei den letzten Auflagen der Kulturzeichen Kitzinger Land, ist auch diesmal die Einbindung von Programmen der Kulturakteure der Region ein wichtiger Bestandteil der Veranstaltungsreihe. Es wird wieder eine große Bandbreite an Veranstaltungen bzw. Programmpunkten in der Region geben, die sich mit dem Thema Garten künstlerisch auseinandersetzen.

Das ausführliche Programm der Gartenzeichen finden Sie im Downloadbereich.